Bild 147 - 156 (von 165)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Mit viel Energie und entsprechendem Sound starten die rund 70 Passagiere zum Flug hinter den Eisernen Vorhang.

Sehr starker Nebel in Genève zwingt den Kursflug der CSA aus Prag zum Ausweichen nach Basel-Mulhouse.

Seit einiger Zeit fliegt Aeroflot als SU657 von Leningrad nach Zürich. Der dortige Nebel liess die elegante Tupolev Tu-134 für einmal nach Basel-Mulhouse ausweichen.

Nebel in Zürich sorgt dafür, dass gleich zwei Maschinen der Aeroflot nach Basel-Mulhouse umgeleitet werden. Auch die Tupolev Tu-134A CCCP-65862 von und nach Leningrad muss ausweichen.

CCCP-65862

c/n: 28270

s/n: 2807

Nicky Scherrer 28.12.1975

Dicker Nebel im Mittelland bringt dem Flughafen Basel-Mulhouse einigen Ausweich­weich­verkehr, neben einer Tupolev Tu-134A der Aeroflot auch diese aus Moskau eintreffende Tu-154A.

Die frühere Regierungsmaschine von Bulgarien wird nun als normale Passagiermaschine eingesetzt, auch auf Charterflügen von Basel-Mulhouse nach Burgas am der Küste des Schwarzen Meeres.

Wieso weint der Himmel eigentlich so oft bei Typen-Erstflügen? Auf einem Charterflug von und nach Moskau setzt Aeroflot erstmals eine Tupolev Tu-154 nach Basel-Mulhouse ein.

Mit der Tu-154 ist der neue dreistrahlige Typ von Tupolev, das Gegenstück zu den westlichen Mustern Trident und Boeing 727, erstmals auch auf dem Flughafen Basel-Mulhouse gelandet.

Am heutigen Auffahrtstag ist zum ersten Mal überhaupt ein Flugzeug aus der DDR in Basel-Mulhouse zu sehen, eine Tupolev Tu-134A der Interflug.

DM-SCM

c/n: 3351904

s/n: 1904

Werner Soltermann 23.5.1974

Die Triebwerke laufen und bald wird erstmals ein Flugzeug aus der DDR in Basel-Mulhouse nach Berlin-Schönefeld starten, mit den Teilnehmern einer Städtereise über die Auffahrtstage.

DM-SCM

c/n: 3351904

s/n: 1904

Robert Trächslin 23.5.1974
Bild 147 - 156 (von 165)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »