Bild 1 - 10 (von 100)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Auf einem Ad Hoc-Flug aus Mannheim via EuroAirport nach Montpellier und zurück ist heute zweimal die Dornier 328 D-CMHA der deutschen MHS Aviation am EuroAirport zu Gast.

Die graue Dornier 328Jet UR-WOG der Aerostar ist heute bei ebensolchem Wetter von und nach Ivano unterwegs.

Die Dornier 328 HB-AEY ist die jüngste in der Flotte der SkyWork Airlines. Weil sie eigentlich nur für kurze Zeit gemietet werden sollte, hat sie nie die volle Bemalung der Gesellschaft erhalten.

Ein farblich nicht passendes Stück an der Vorderkante des Leitwerks deutet darauf hin, dass der Dornier 328 HB-AEY ein Teil einer der anderen Maschinen «geerbt» hat.

Noch setzt SkyWork auf den Linienflügen auch Dornier 328-100 ein. Auf der nicht voll bemalten HB-AEY erinnert ein Kleber an die seit fünf Jahren beflogene Linie von Bern nach Amsterdam und Wien.

Seit nun fünf Jahren fliegt SkyWork Airlines im Linienverkehr nach Amsterdam und Wien, allerdings ab dem Berner Belpmoos, nicht ab dem EuroAirport.

Ein eher ungewohnter Flugzeug­typ am EuroAirport: Am Vortag ist die Dornier 328Jet OY-JJH von Sun Air of Scandinavia aus dem nordfranzösischen Valenciennes-Denain eingetroffen.

Geparkt und gegen Wind und das nasse Wetter gut geschützt, wartet die Dornier 328Jet OY-JJH der Sun Air of Scandiania auf den Rückflug nach Valenciennes-Denain am nächsten Tag.

Abgesehen von der übermässig dimensionierten Registration fliegt diese private Dornier Do-27 im militärischen Look der Deutschen Luftwaffe. Sie wurde 1957 gebaut und in Dienst gestellt.

Da die in Schweden gemieteten Saab 2000 noch nicht übernommen werden konnten, hat SkyWork Airlines an gewissen Tagen zusätzlich die Dornier 328 OE-LIR der Welcome Air im Einsatz.

Bild 1 - 10 (von 100)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »