Bild 1 - 10 (von 42)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Air Berlin hat in der Sommersaison 2017 auch ab dem EuroAirport alle Flüge an Niki Luftfahrt abgetreten. Häufigste Destinationen sind wie bisher die Balearen und die griechischen Inseln.

Man darf gespannt sein, ob die Airbus A321 der Niki Luftfahrt nach der Insolvenz von Air Berlin auch grössere Titel «operated by Niki» erhalten werden, wie dies bei Belair Airlines der Fall ist.

Niki Luftfahrt und Belair Airlines haben die Flüge von Air Berlin ab dem EuroAirport übernommen und setzen dabei neben Boeing 737-800 auch vermehrt Airbus A321 ein, wie hier die OE-LCC ein.

Niki Luftfahrt fliegt auch im Sommer 2016 im Auftrag ihrer Muttergesellschaft Air Berlin ab dem EuroAirport nach Palma de Mallorca, hier mit dem Airbus A320 OE-LEC.

Auch der Airbus A320 OE-LEH trägt zur Freude der Flugzeugfans noch die ursprüngliche Bemalung der Niki Luftfahrt mit der grossen Fliege am Vorderrumpf.

Der Airbus A320 OE-LEL, wie üblich auf einem Kurs von und nach Palma de Mallorca, fliegt in den Farben der Air Berlin, allerdings mit dem grossen Logo der Niki Luftfahrt.

Der Airbus A319 OE-LNC von Niki Luftfahrt ist am Vortag auf einem Ad Hoc-Flug aus Bologna am EuroAirport eingetroffen ist und positioniert nun leer nach Wien zurück.

Air Berlin führt im Sommer 2015 jeden Samstag­vormittag zwei Flüge von und nach Palma de Mallorca durch, einen davon meistens mit einem Airbus A321 der Niki Luftfahrt.

Auch dieser Airbus A319 von Niki Luftfahrt, an diesem Tag auf einem Flug nach Lamezia Terme, trägt weiterhin die volle Bemalung von Air Berlin.

Auch der Airbus A320 OE-LEN ist neu in der Flotte von Niki Luftfahrt. Zuvor als D-ABDP bei Air Berlin im Einsatz, fliegt er ohne jedes äusserliche Zeichen von Niki.

Bild 1 - 10 (von 42)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »