Bild 1 - 10 (von 11)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Aus Thessaloniki ist diese BAe 146-300 der griechischen Astra Airlines am EuroAirport gelandet. Sie wird nun mit die Fussballer des FK Dynamo Kiew in ihre ukrainische Heimat zurück fliegen.

Abflug nach Kiew! An Bord der BAe 146-300 SX-DIX der Astra Airlines befinden sich die Spieler des FK Dynamo Kiew, die am Vortag in Bern gegen den BSC Young Boys 0:2 verloren haben.

Die wöchentlichen Flüge von Astra Airlines sind spät in der Nacht angesetzt und somt ein Fall für die Spezialisten der hochauflösenden Nachtaufnahmen.

Charterflüge aus Israel nach dem EuroAirport scheinen sich neuer Beliebtheit zu erfreuen. Die griechische Astra Airlines nimmt noch vor dem Ende der Charterkette von Arkia wöchentliche Kurse von und nach Tel Aviv auf.

Bis Mitte September 2015 wird Astra Airlines im Auftrag eines israelischen Reiseveranstalters jeden Mittwochabend von Tel Aviv nach dem EuroAirport und zurück fliegen.

Die «grüne» BAe 146 der griechischen Astra Airlines fliegt für Sky Work Airlines von und nach Zakinthos.

Zuvor längere Zeit noch in den Farben des Vorbesitzers Air Dolomiti unterwegs, hat die SX-DIX nun diese grüne Grundbemalung erhalten.

Für den Weiterflug zum nächsten Spiel der griechischen Nationalelf trifft «Maja», die zweite Maschine der Astra Airlines ein. Sie ist schon fast zum Standard-Transportmittel der griechischen Nationalelf geworden.

Nach dem gegen die Schweiz verlorenen Spiel fliegt die griechische Fussball-National­mannschaft direkt ab dem EuroAirport nach Chisinau in Moldawien weiter.

Astra Airlines trifft mit ihrer BAe 146-300 SX-DIZ am EuroAirport ein, um die griechische Fussball-Nationalmannschaft für das nächste Spiel direkt nach Chisinau in Moldawien zu fliegen.

Bild 1 - 10 (von 11)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »