Bild 1 - 10 (von 11)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Der in Russland stationierte Boeing BBJ P4-AFK ist nach mehreren Tagen Wartung am EuroAirport wieder in der Luft, hier auf einem ersten Testflug.

PremierAvia lässt ihre Flotte schon einige Zeit am EuroAirport warten, so zurzeit auch den Boeing BBJ P4-AFK, der formell durch eine Firma auf der Karibikinsel Aruba registriert worden ist.

Wie viele andere russischen Business Jet trägt auch diese Embraer Legacy 600 die Nationalfarben des Landes auf dem Rumpf.

Seit kurzem setzt PremierAvia diese in Russland registierte Embrear Legacy 600 ein, heute aus Moskau-Vnukovo kommend erstmals auch nach dem EuroAirport.

Auch diesmal überraschend, trifft die McDonnell Douglas MD-87 der russischen PremierAvia zu einem Wartungsaufenthalt am EuroAirport ein.

Zahlreiche Flugzeuge der russischen Premier Avia werden am EuroAirport gewartet, so auch diese MD-87, die allerdings in den kommenden Monaten durch eine Boeing BBJ ersetzt werden soll.

Einmal mehr trifft die die Boeing BBJ P4-AFK von Premier Avia am EuroAirport ein, wie meistens aus Moskau-Sheremetjevo.

Mehrere Tage parkt der Boeing BBJ auf dem EuroAirport, diesmal aber nicht für Wartungsarbeiten, sondern auf einem Geschäftsflug während der russischen Feiertage.

Die beiden Maschinen von PremierAvia stehen seit einigen Wochen schon fast regelmässig zwischen Moskau-Vnukovo und dem EuroAirport zum Einsatz.

Die russische PremierAvia betreibt bereits zwei Bombardier CRJ 100, neben je einer Boeing 737-700BBJ, Yak-40, Embraer ERJ-135 und zwei Tupolev Tu-134A.

Bild 1 - 10 (von 11)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »