Bild 1 - 10 (von 28)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Auf einer Rotation von und nach Pristina setzt Adria Airways die S5-AAX ein. Sie wurde im Mai 2015 von Air France erworben und ist im Gegensatz zu den andern zwei A319 von Adria Airways mit CFM56-Triebwerken ausgerüstet.

Mit Adria Airways reist die slowenische Fussball-National­mannschaft aus Ljubljana an zum EM-Qualifikationsspiel gegen die Schweiz.

Adria Airways mietet den als S5-AAS bis Ende 2014 selbst betriebenen Airbus A320 für die Sommersaison 2015 wieder ein, betrieben durch die Danu Oro Transportas aus Litauen.

In der Zwischensaison fliegt Adria Airways zwei- bis dreimal pro Woche mit ihren CRJ-900 nach Pristina.

Für einen wegen technischer Probleme ausgefallenen Airbus A319 setzt Adria Airways heute neben einer Fokker 100 der Tradair / Sun Adria auch eine eigene Bombardier CRJ 200 nach Pristina ein.

Zum Ende der Herbstferien bringt Adria Airways von und nach Pristina wieder einmal einen ihrer modernen Bombardier CRJ 900 nach dem EuroAirport.

Wie im vergangenen Jahr setzt Adria Airways auf ihrem letzten Flug der Saison aus Pristina anstelle eines Airbus A319 eine Bombardier CRJ 900 ein.

Als Leerflug aus Ljubljana trifft diese am EuroAirport eher selten zu sehende Bombardier CRJ 900 der Adria Airways ein. Sie wird anschliessend nach Tel Aviv fliegen.

Nach der 1:0 Niederlage gegen den FC Basel 1983 fliegen die Fussballer und deren Betreuer von Moadon Kaduregel Maccabi Tel Aviv wieder zurück in ihre Heimat.

Anders als vor zwei Jahren angekündigt, setzt Adria Airways ihre zwei Airbus A319-100 und eine A320-200 weiterhin ein, hauptsächlich auf Charterflügen.

Bild 1 - 10 (von 28)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »