Bild 1 - 10 (von 14)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Nach Wartungsarbeiten bei Jet Aviation ist die Boeing 747-400 der Kingdom Holding nun bereit für den Rückflug nach Riad, Saudi-Arabien.

Seit mehr als 25 Jahren tragen die Flugzeuge der Kingdom Holding dieselbe zeitlose Bemalung, immer mit Titeln in englischer und arabischer Sprache.

Bereits früher war diese Maschine zum Parken am EuroAirport zu Gast. Erstmals jedoch weilte sie nun für grössere Arbeiten bei einem Wartungsbetrieb auf unserem Flughafen.

Nach einigen Tagen am EuroAirport verlässt die Boeing 747-400 HZ-WBT7 die Region wieder, in Richung Riad, Saudi-Arabien.

Platzmangel auch in Genf. Die Boeing 747-400 der saudi-arabischen Kingdom Holding parkt vorübergehend am EuroAirport, auf den bisher für die grossen Frachter bestimmten Standplätzen.

Bei bestimmten Verhältnissen von Luftfeuchtigkeit und Temperaturen müssen die Flugzeuge vor dem Abflug «enteist» werden.

Vor dem Positionierungsflug nach Genf muss heute die ganze Maschine enteist werden.

Nun in deutlich schönerem Licht als bei der Landung, steht der grosse Jet nahe der Stelle, an der Werner Soltermann 1988 den ersten Jet der Kingdom Holding, die Boeing 727-100 HZ-WBT aufgenommen hat.

HZ-WBT7

c/n: 25880

s/n: 926

Ralph Kunadt 2.12.2013

Auch das Logo der Kingdom Holding hat sich in den letzten 25 Jahren nicht verändert. In zwei Sprachen und Kulturen vermittelt es symbolisch die Werte der Firma.

HZ-WBT7

c/n: 25880

s/n: 926

Ralph Kunadt 2.12.2013

Die Boeing 747-400 der Kingdom Holding trägt die gleiche Bemalung wie vor vielen Jahren bereits die erste Boeing 727-100, und sie wirkt in keiner Weise alt!

HZ-WBT7

c/n: 25880

s/n: 926

Andi Lang 1.12.2013
Bild 1 - 10 (von 14)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »