Bild 1 - 10 (von 33)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Wie die Schwestergesellschaft Alpha Star Avaition betreibt Sky Prime Aviation die Business Jet-Version des Airbus A320, in diesem Fall die HZ-SKY3.

Der seit einigen Wochen am EuroAirport weilende Airbus ACJ320 HZ-SKY3 der Sky Prime Aviation führt heute ein umfangreiches Testflugprgramm über fast ganz Europa durch.

Die Gulfstream V HZ-SK4 der Sky Prime Aviation wurde aus zweiter Hand vom Starbucks-Konzern übernommen und am EuroAirport modernisiert.

Nach seinem Wartungsaufenthalt am EuroAirport startet der Airbus ACJ340-200 HZ-SKY1 von Sky Prime Aviation zum Rückflug nach dem internationalen Flughafen von Riad, King Khalid International Airport.

Aus Ankara trifft die kleinste Maschine in der Flotte der Sky Prime Aviation, die Embraer Legacy 550 HZ-SKY11, am EuroAirport ein.

Aus Béchar in Algerien trifft der Airbus ACJ330-200 HZ-SKY2 der Sky Prime Aviation zu einem Kurzaufenhalt am EuroAirport ein.

Der Airbus ACJ330-200 HZ-SKY2 hat nun auch die Rumpfbemalung der Sky Prime Aviation erhalten. Nach seiner Ausrüstung am EuroAirport trug er noch die blaue Bemalung der Alpha Star Aviation.

Für weitere Wartungsarbeiten oder Tests ist der Airbus ACJ330-200 HZ-SKY2, aus Béchar kommend, nochmals zu einem Kurzaufenthalt am EuroAirport eingetroffen.

Während den Nachtstunden steht der Airbus ACJ340-600 HZ-SKY der Sky Prime Aviation ausnahmeweise auf dem Main Tarmac des EuroAirport, wegen Platzmanels in der Werftzone 6bis.

Der Airbus ACJ330-200 HZ-SKY2 der Sky Prime Aviation rollt auf die Piste 15 am EuroAirport, bereit für einen weiteren, längeren Testflug über Nordeuropa.

Bild 1 - 10 (von 33)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »