Bild 1 - 10 (von 18)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Porto im Norden von Portugal wird von easyJet ab dem EuroAirport zweimal täglich angeflogen, auf diesem Flugpaar mit dem Airbus A319 OE-LQV der easyJet Europe.

Die Airbus A320 OE-IJB der easyJet Europe ist derzeit in Amsterdam stationiert und wird heute nach dem EuroAirport eingesetzt.

Die OE-LQV ist ein weiterer Airbus A319 von easyJet, der nach Österreich «umgesiedelt» wurde. Heute ist er im Einsatz von und nach Porto.

Noch fliegt easyJet ab dem EuroAirport nicht nach Wien, doch sind die in ganz Europa stationierten österreichischen Airbusse nun täglich auch auf unserem Flughafen zu sehen.

Die frühere G-EZBG ist neu als OE-LKJ im österreichischen Register eingetragen. Ihre «HAMBURG» Aufkleber hat sie im Blick auf die Aufhebung der Hamburger Basis aber offenbar verloren.

Noch ohne «Sharklets», jedoch bereits in neuer Bemalung, ist der bisher als G-EZTL registrierte Airbus A320 OE-IVX bei der österreichischen Tochtergesellschaft neu eingetragen.

Auch der «kleine» Airbus A319 OE-LKD der easyJet Europe trägt bereits die aktuelle Bemalung.

Der Airbus A319 OE-LQY ex G-EZDR ist der vorerst einzige bei easyJet Europe, der Werbung für eine externe Marke, in diesem Fall Europcar, macht.

Der Eintrag von Flugzeugen der easyJet in das Luftfahrtregister Österreichs ist nicht gleichzeitig mit der Neubemalung ihrer Airbusse verbunden.

Auch der bisher als G-EZPM registrierte Airbus A320 hat seine «Heimat» neu in Österreich, dessen Hauptstadt Wien ab Juni 2018 auch eine easyJet-Linienverbindung ab dem EuroAirport erhalten wird.

Bild 1 - 10 (von 18)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »