Bild 1 - 10 (von 46)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Auf dem Tarmac des Cargo Terminals am EuroAirport steht die beladene Ilyushin Il-76TD-90 RA-76950 «Vladimir Kokkinaki» bereit für den Flug nach Port Harcourt in Nigeria.

Im Gegensatz zu den früheren Versionen hat die Ilyushin Il-76TD-90, wie auch die RA-76950 der Volga-Dnepr Airlines, eine leicht modernisierte und elegantere Bugverglasung.

Mit einer Turbine beladen ist die Ilyushin Il-76TD-90VD bereit zum Abflug in Richtung Port Harcourt in Nigeria. Ihr Name «Vladimir Kokkinaki» erinnert an einen verdienten Testpiloten und «Held der Sowjetunion».

Die Ilyushin Il-76TD-90 RA-76950 der Volga-Dnepr Airlines startet auf der Piste 33 zum Flug nach dem nigerianischen Port Harcourt.

Die Ilyushin Il-76TD-90 RA-76950 der Volga-Dnepr Airlines trifft aus Newark in den USA am EuroAirport ein.

Nach längerem Unterbruch besucht wieder einmal eine Antonov An-124 den EuroAirport, und zum ersten Mal überhaupt parkt dieser Flugzeugtyp auf dem Tarmac vor dem neuen Cargo Terminal.

Auch von vorne sind die grossen Abmessungen der Antonov An-124 noch immer beeindruckend. Auf dem Tarmac des Cargo Terminals parkt die RA-82078 der Volga-Dnepr Airlines.

Anders als die meisten Maschinen von Volga-Dnepr Airlines trägt die RA-82078 auf der rechten Seite keinen Aufkleber zum 25-jährigen Bestehen der Fluggesellschaft.

Die RA-82078 der Volga-Dnepr Airlines wird eine im Elsass produzierte, rund 100 Tonnen schwere Gasturbinen-Anlage via Moskau-Domodedovo und Novosibirsk nach Incheon in Südkorea liefern.

Um auch von schmaleren oder unbefestigten Pisten aus operieren zu können, verteilt die Antonov An-124 ihr grosses Gewicht auf zehn nahe am Rumpf angebrachte Hauptfahrwerke.

Bild 1 - 10 (von 46)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »