Bild 1 - 10 (von 93)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Interessanterweise setzt Pegasus Airlines wieder vermehrt Boeing 737-800 nach Istanbul-Sabiha Gökçen ein, hier mit der TC-CPN wieder einmal «Ada E's Holiday Jet».

TC-CPN

c/n: 40013

s/n: 5300

Andi Lang 17.10.2018

In den letzten Jahren hat sich Pegasus Airlines mit vielen Flügen am EuroAirport etabliert. Nach einer Baisse aufgrund der politischen Situation wächst der touristische Verkehr wieder rasch.

Ab Izmir und Istanbul-Sabiha Gökçen fliegt Pegasus Airlines weiterhin bis zu zweimal pro Tag nach dem EuroAirport, abwechselnd mit Airbus A320ceo, A320neo und Boeing 737-800.

Pegasus Airlines stellt im Laufe des Jahres 2018 immer mehr Airbus A320neo in Dienst. Sie werden oft auf den Flügen nach dem EuroAirport eingesetzt.

Auch im April 2018 fliegt Pegasus Airlines, zum Teil mehrmals pro Tag, ab dem EuroAirport nach Istanbul-Sabiha Gökçen und Izmir, nun vermehrt mit den neuen Airbus A320neo.

Auch im Januar 2018 setzt Pegasus Airlines auf ihren bis zweimal täglichen Flügen nach dem EuroAirport neben Airbus A320 und A320neo weiterhin Boeing 737-800 ein.

Neben Airbus A320 und A320neo setzt Pegasus auf ihren Flügen nach dem EuroAirport während des Winterhalbjahres 2017/18 weiterhin die bewährten Boeing 737-800 ein.

Im flachen Abendlicht landet die 737-800 TC-AAU auf der Hauptpiste des EuroAirport. Die Boeing 737-Flotte der Pegasus Airlines vermindert sich mit den A320neo-Ablieferungen, doch wird die Ablösung noch einige Zeit andauern.

Mit der TC-NBJ hat Pegasus Airlines einen weiteren Airbus A320neo übernommen. An den Triebwerken mit deutlich grösserem Durch­messer ist dieser Typ relativ leich zu erkennen.

Leider ist die Boeing 737-800 TC-CPN der Pegasus Airlines selten bei uns zu Gast. Sie trägt zurzeit als einzige Maschine in der Flotte eine Sonderbemaltung, entworfen von einem in der Türkei lebenden Mädchen.

TC-CPN

c/n: 40013

s/n: 5300

Ralph Kunadt 22.8.2017
Bild 1 - 10 (von 93)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »