Bild 1 - 10 (von 50)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Auf der Verbindung nach Paris-Orly setzt Air France heute diesen Bombardier CRJ 100 ein, auch nach zwei Jahren HOP! noch immer in den vollen Farben der Air France.

Der Flug aus Paris-Orly macht den Night Stop weiterhin am EuroAirport, heute noch in den Farben von Air France, schon bald in jenen der neuen HOP!

Auch die Air France-Bemalung auf dieser Bombardier CRJ 1000 wird in den kommenden Wochen derjenigen der neuen HOP! weichen müssen.

Jetzt fliegt auch diese Bombardier CRJ 200 als «Schneehuhn» - in Erwartung der weiterhin geheimen Bemalung der neuen Air France-Regionaltochter.

Hop! könnte die neue Regional-Tochtergesellschaft der Air France heissen, die anfangs 2013 die Airlinair, Brit Air und Régional unter ein Dach fusionieren soll.

Nur noch ein Bombardier CRJ 1000 fehlt Brit Air, um die erhebliche Modernisierung die Flotte mit 14 Einheiten dieses Typs abzuschliessen.

Zwischen Paris-Orly und dem EuroAirport kommt wieder einmal die einzige Bombardier CRJ 1000 der Brit Air zum Einsatz, die nicht die Air France-Bemalung trägt.

Entgegengesetzt zu allen Trends setzt Air France mit den CRJ 100 von Brit Air weiterhin 50-plätzige Regionalflugzeuge ein.

Mit Auslieferung am 1. März 2012 ist die F-HMLM die zurzeit neuste Bombardier CRJ 1000 der Brit Air. Sie kommt für Air France zwischen Paris-Orly und dem EuroAirport zum Einsatz.

Auch die noch immer zahlreichen Bombardier CRJ 100 der Brit Air erhalten die modifizerte Bemalung der Air France.

Bild 1 - 10 (von 50)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »