Bild 8 - 17 (von 17)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Und sie bewegte sich doch! Die Elbeflug DC-6A D-ABAY rollt zu einem ihrer beiden Starts. Kurz darauf wurde die Maschine durch Jet Aviation an die Kette gelegt.

D-ABAY

(N616SE)

c/n: 44070

s/n: 399

Rolf Keller 29.8.1971

Da Elbeflug bankrott ging, ohne jemals kommerzielle Flüge angeboten zu haben, ist dieses Bild einer aktiven Maschine der Gesellschaft einzigartig.

Seit einigen Tagen tragen die beiden bisherigen TF Cargo DC-6A/B die Farben der neuen Elbeflug, welche die Frachtmaschinen neben ihren 26 (!) erworbenen Nord Noratlas auf einem internationalen Frachtnetz einsetzten möchte.

Nach einer Grundüberholung bei Jet Aviation warten die beiden DC-6A der Elbeflug auf ihre Aufträge, welche jedoch nie erteilt werden.

Kaum bei TF Cargo 'angekommen', wurde auch die D-ABAZ im April 1971 an Elbeflug abgegeben.

Elbeflug übernahm die DC-6 D-ABAY von TF Cargo, brachte sie aber wie die DC-6 D-ABAZ und alle Noratlas nie zum kommerziellen Einsatz.

D-ABAY

(N616SE)

c/n: 44070

s/n: 399

Christoph Hartmann 27.6.1971

Elbeflug hat eine weitere «Noratlas» nach Basel-Mulhouse überflogen. Die frühere Bundeswehr Maschine soll hier für den zivilen Betrieb umgerüstet werden.

Durch Jet Aviation während zweier Monate komplett überholt, zeigt sich der ehemalige Luftwaffen-Frachter im schönsten 'Zivil-Look'.

Noch in den Farben der Luftwaffe trifft die ehemalige 52+64 in Basel-Mulhouse zur Totalüberholung durch Jet Aviation ein.

Bei ersten Wartungsarbeiten wurde die Tarnbemalung der Deutschen Luftwaffe auf dem Rumpf der D-ACUV entfernt. Wegen ausstehender Zahlungen sind die Arbeiten zurzeit eingestellt.

Bild 8 - 17 (von 17)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »