Bild 1 - 6 (von 6)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Ein seltener Gast am EuroAirport ist dieser Airbus A310-300 der Bundeswehr. Unter der Leitung von Bundespräsident Joachim Gauck besucht eine Delegation ausländischer Botschafter die Stadt Freiburg im Br. und Südbaden.

Anders als die meisten Flugzeugen der Bundeswehr, die für den Transport von hochrangigen Personen eingesetzt werden, trägt diese A310-300 die bekannte graue Tarnbemalung nach dem Schema der NATO.

Aus Köln/Bonn kommend, landet der Airbus A310-300 10+23 der deutschen Luftwaffe auf Piste 16 des EuroAirport. Er wird am Nachmittag nach Taschkent in Uzbekistan weiterfliegen.

Der Airbus A310-300 10+23 der deutschen Luftwaffe trägt den Namen Kurt Schumachers, eines Politikers der Bundesrepublik in den ersten Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg.

Auf dem Tarmac des EuroAirport wird der Airbus A210-300 10+23 der deutschen Luftwaffe für den Weiterflug nach Tashkent bereit gemacht.

Nach einem kurzen Aufenthalt am EuroAirport rollt der Airbus A310-300 10+23 mit Friedenstruppen der Bundeswehr zum Start für den langen Weiterflug nach Taschkent.

Bild 1 - 6 (von 6)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »