Bild 1 - 10 (von 22)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Nur noch wenige Wochen soll ASL Airlines Switzerland den Shuttle für die Versorgung der KFOR-Truppen nach dem Kosovo ausführen. Die Ausschreibung für die folgenden Jahre hat SkyWork Airlines gewonnen.

Nach fast vierwöchiger Wartung in Ljubljana trifft die einzige ATR 42-300 der ASL Airlines Switzerland, die HB-AFF, wieder auf ihren Heimatflughafen ein.

Die seit vielen Jahren bei Farnair Switzerland eingesetzte ATR 42-300 HB-AFF hat nun auch im Seitenleitwerk die Aufschrift der ASL Airlines erhalten.

Auf ihrem Standplatz m EuroAirport wartet die ATR 42-300 HB-AFF der ASL Airlines Switzerland auf den nächsten Einsatz.

Der bisherige Farnair Switzerland ATR 42-300 HB-AFF hat die neuen Titel der ASL Airlines erhalten. In wenigen Tagen wird auch die Heckbemalung folgen.

Die ATR 42-300 HB-AFF ist weiterhin die einzige Passagiermaschine in der Flotte der ASL Airlines Switzerland. Hauptnutzer ist die Schweizerische Eidgenossenschaft, für Verbindungsflüge ins ehemalige Jugoslawien.

Seit knapp einer Woche trägt die ATR 42-300 HB-AFF der Farnair Switzerland keine Titel mehr. Sie wird wohl bald die Beschriftung der ASL Airlines Switzerland erhalten.

Die einzige Passagiermaschine in der Flotte von Farnair Europe, nun ASL Airlines Switzerland, startet zu einem weiteren Einsatz ab dem EuroAirport.

Aus der Wartung zurück, hat die bekannte ATR 42 HB-AFF der Farnair Switzerland wieder einmal neue Stickers erhalten, wenn auch nur für kurze Zeit.

Im Jahr 2014 feiert Farnair Switzerland das 30jährige Bestehen, äusserlich sichtbar an Stickern bei den Türen, hier an der als Passagiermaschine ausgelegten ATR 42 HB-AFF.

Bild 1 - 10 (von 22)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »