Bild 1 - 10 (von 37)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Auf einem Flug von London-Luton nach Zagreb legt die ehemalige Swissair-Maschine in Diensten der Pan Adria einen Tankhalt auf dem Flughafen Basel-Mulhouse ein.

Kurz vor der Auslieferung nach Kanada absolviert die ehemalige HB-IMK der Swissair einen kurzen Testflug von Zürich nach Basel-Mulhouse und zurück.

Tellair hat den Betrieb eingestellt. Die Convair CV-440 Metropolitan HB-IMQ wartet im Bereich der Werft auf einen neuen Besitzer, der später mit der deutschen General Air gefunden wird.

Mit ihrer «Metropolitan» ist Tellair hauptsächlich ab Basel-Mulhouse und Bern nach England und Destinationen im Mittelmeerraum unterwegs.

Die «Metropolitan» der Tellair wird auf dem EuroAirport durch die Balair-Technik betreut.

Für Werbeaufnahmen zeigt sich erstmals die komplette Flotte der Tellair vor dem noch nicht fertiggestellten Passagierterminal des Flughafens Basel-Mulhouse.

Über die Pfingstage 1969 ist Tellair ab dem Flughafen Basel-Mulhouse recht aktiv, zum Beispiel auch mit Ad Hoc-Flügen an die Côte d'Azur, nach Nizza.

Mit Werkzeugkoffer und Plastikeimer wird die Convair CV-440 HB-IMQ der Tellair im Bereich der neuen Werftanlagen für den nächsten Einsatz bereitgestellt.

Bei Swissair fliegen 1968 noch die letzten «Metropolitan», doch mit SATA hat eine neue Schweizer Airline die modernisierte Convair 640 mit Rolls Royce Dart-Triebwerken eingeführt.

Convair Liner Parade (Swissair)

Convair CV-440 Metropolitan

HB-IMK

(CF-GLD)

c/n: 364

Fredi Zahler 7.8.1968

Swissair setzt auf ihren nicht sehr zahlreichen Linienflügen ab Basel-Mulhouse neben der Caravelle auch die beliebten Convair Metropolitan ein.

Bild 1 - 10 (von 37)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »