Bild 1 - 10 (von 73)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Nach dem Ende des WEF 2017 werden die Fahrzeuge der amerikanischen Delegation dieses Jahr am EuroAirport verladen, diesmal aber nur nach der Ramstein Air Force Base.

Beim Triebwerkstart macht die Boeing C-17A Globmaster III 08-8199 unserer «Super Connie» in Sachen Rauch­ent­wicklung in massiver Weise Konkurrenz.

Nach der Landung aus Ramstein positioniert die auf der McChord Air Force Base beheimatete Boeing C-17A Globemaster 08-8199 zu ihrem Standplatz bei neuen CargoTerminal.

Ein erstes Highlight im Spotterjahr! Die dritte Boeing C-17A Globemaster III der US Air Force landet, um nach dem WEF die von der US-Delegation verwendeten Fahrzeuge und Infrastruktur abzuholen.

Von der deutschen Spangdahlem Air Base trifft die Boeing C-17A Globemaster III 01-8187 an diesem frühen Winter-Nachmittag am EuroAirport ein.

Erstmals seit der Nacht vom 12. zum 13. September 2001, nach den Terroranschlägen in New York, sind am EuroAirport Boeing C-17A Globemaster III der US Air Force zu sehen.

Auch die dritte Boeing C-17A Globemaster III am heutigen Tag ist problemlos auf dem Tarmac des neuen Cargo Terminal abgefertigt werden.

Während die dritte Boeing C-17A Globemaster III beladen wird, macht sich «Nummer Zwei» im Hintergrund bereits wieder auf dem Weg in die USA, zur Andrews Air Force Base.

Die erste von drei «Globemaster III» der US Air Force ist an diesem kalten Vormittag von der Spangdahlem Air Force Base kommend am EuroAirport gelandet.

Wie die zivilen Frachter wird die Boeing C-17A Globemaster III 03-3127 der US Air Force auf dem Tarmac des neuen Cargo-Terminals abgefertigt.

Bild 1 - 10 (von 73)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »