Bild 101 - 110 (von 111)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Aus Bristol und Cardiff landet Dan-Air London jeden Sonntag flugplanmässig als DA 300 gegen 17.40 Uhr, meistens mit einer der zuverlässigen DC-3.

Die G-ALHW der Air Links wird ausschliesslich als Frachter eingesetzt und ist hier auf einer Ausweichlandung aus Zürich auf einem Flug der BEA British European Airways zu sehen.

Auch diese Argonaut der Air Links ist im Auftrag einer anderen Gesellschaft im Einsatz, vermutlich für BUA British United Airways.

Eine der wohl letzten Landungen einer Handley Page Hermes auf unserem Flughafen bringt die G-ALDA der Air Links nach «Blotze».

Die De Havilland Dove der Balair wird auf Schulung-, Taxi- und Rundflügen aller Art eingesetzt.

Nach der Übernahme der Eagle Airways nennt sich die Airline nun Cunard Eagle Airways. Im kalten Winter 1961/62 wird auf den Charterflügen aus London-Heathrow oft diese DC-6B eingesetzt.

Der sonntägliche Charterflug der Dan-Air London aus Manchester hat einige Stunden Verspätung. Dadurch erfolgt der Abflug der Bristol 170 Freighter endlich einmal bei Tageslicht.

Das Boarding ist im Sommer 1960 noch wesentlich gemütlicher als in der heutigen Zeit, in der Sicherheitkontrollen über allem stehen.

Eagle Airways fliegt mit ihren Vickers Viking im schönen Sommer 1960 praktisch jeden Tag nach Basel-Mulhouse.

Unter den gestrengen Augen des französischen Zolls werden die Koffer der englischen Feriengäste für den Rückflug in die DC-3 der Silver City verladen.

Bild 101 - 110 (von 111)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »