Bild 222 - 231 (von 231)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

British United Air Ferries Flug VF 410 aus Southend-on-Sea ist gelandet. Gleich wird die Bugklappe der G-ASHZ geöffnet werden, um die Fracht auszuladen.

Heute werden auf dem Rückflug nach England allerdings für einmal keine Autos transportiert.

Eine grosse und wohl recht schwere Maschine wird in den Frachtraum der G-ASHZ verladen. Zubehör und Ersatzteile werden einen Tag später folgen.

Bereits 1965/66 werden die Strände Tunesiens regelmässig angeboten, hier in einem Hotelplan-Arrangement mit Flügen der Globe Air.

Es waren gute Adressen, an denen der Globe Air-eigene «Flug-Reisedienst» sein Angebot präsentierte.

In den «Flug-Ferienreisen 1965» präsentiert der «Flug-Reisedienst» der Globe Air bereits ein breites Angebot an den beliebtesten Ferien-Destinationen.

Das Internationale Komitee des Roten Kreuzes beauftragt die Balair kurzfristig, eine grössere Zahl von Flüchtlingen aus dem von Kongo-Rebellen besetzten Gebiet um Stanleyville auszufliegen.

Vermutlich eben aus der Wartung gekommen und nun auch in der Standard-Bemalung der Balair, wartet die HB-ILC in der Frühlings-Sonne auf nächste Einsätze.

Im UNO-Auftrag und mit entsprechender Zusatz-Aufschrift, fliegt die HB-ILU seit Dezember 1960 humanitäre Einsätze ab Léopoldville im Kongo, wo in der Provinz Katanga ein Sezessionskrieg tobt.

Bis Ende Sommerflugplan 1959 setzt KLM auf der dreimal wöchentlich geflogenen Verbindung Amsterdam-Basel-Genf neben Convair CV-440 auch Lockheed L-749 Constellation ein.

Bild 222 - 231 (von 231)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »