Bild 162 - 171 (von 171)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Nebel in Zürich und schönstes Winterwetter in Basel-Mulhouse! Neben vielen anderen Flügen ist auch ein Linienkurs der BEA aus London- Heathrow auf unserem Flughafen gelandet.

Über den Jahreswechsel 1965/66 führt BUA British United Airways mit ihren modernen BAC 111-200 mehrmals pro Woche Skicharter-Flüge aus London-Gatwick nach «Blotze» durch.

Wer verwendete diese Häuschen wohl für welche Theorie? War es die Balair oder eher die Globe Air?

Marcel Tschudin  1964-09

Channel Air Bridge hat anfangs 1962 den ersten Flugplan für ihre neue Autofähre mit ATL.98 Carvair nach Basel-Mulhouse veröffentlich. » ganzer Prospekt (PDF)

Tradair ist mit ihren Vickers Viking im Sommer 1961 mehrmals pro Woche zwischen Southend-on-Sea und Basel-Mulhouse unterwegs.

Welch wunderbaren Sound mögen die vier Reihenmotoren des Typs Rolls Royce Merlin 620 abgeben, wenn sie von den Piloten für den nächsten Flug gestartet werden!

Wie aus diesem Bild ersichtlich, wäre die Balair zur Abfertigung für die Maschinen der neuen Aeropa vorgesehen. Diese ist jedoch noch vor dem ersten kommerziellen Einsatz bankrott.

Der Fuchtelclub in seiner Anfangsphase, beim grossen Flugmeeting Anfang September 1958, photographiert von Ruedi Gass.

Ruedi Gass 6.9.1958

Wiederum hat die Spedition Crowe & Co. A.G. Luftfracht nach England angeliefert. Vor dem Verladen der Fracht in die «Heracles» prüft der Zollbeamte intensiv die Papiere.

Die Vickers Vimy Commercial der Instone Air Line führt ab dem Birsfelder Sternenfeld einen Frachtflug durch. Mit Blick zur Kamera, neben dem obligaten «Zöllner», der Direktor der Crowe & Cie S.A., Alfred Krähenbühl-Kaspar und mit «Melone» der Firmengründer Falconer Crowe.

Bild 162 - 171 (von 171)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »