Bild 128 - 137 (von 137)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Auch Caledonian Airways ist im Sommer 1969 mit ihren «Flüsternden Riesen» wieder im Ferienfluggeschäft ab London-Gatwick und Basel-Mulhouse aktiv.

Monarch Airlines fliegt mit ihren gelben, sehr auffälligen Bristol Britannia 300 im Auftrag des hauseigenen Veranstalters Cosmos Tours mehrmals wöchentlich ab ihrer Basis London-Luton nach Basel-Mulhouse.

An diesem Samstag werden die Globe Air Titel übermalt, und das neue Kennzeichen für den Überflug nach Perpignan zu EAS Europe Aéro Service angebracht, allerdings nur auf der linken Seite.

Die frühere HB-AAL ist klar erkennbar an ihrer «Micky Mouse-Nase». Mit dem Einbau eines Wetterradars erhielten in den späteren Jahren alle Maschinen dieses Typs solche Radome.

Der Traum ist endgültig zu Ende. Bereits zum Teil neutralisiert, wird die frühere HB-AAK der Globe Air im Werftbereich auf den Überflug an den neuen Betreiber, EAS Europe Aéro Service, nach Perpignan vorbereitet.

Dieses Bild belegt, dass nach dem Konkurs der Globe nur noch drei Triebwerke für die beiden Handley Page HPR.7 Dart Herald betriebsbereit sind.

Als Zubringer für die Internationale Textilmaschinen-Ausstellung ITMA'67 steht Sobelair mit ihrer DC-6B OO-CTL von und nach Brüssel im Einsatz.

Fast schon Nostalgie, denn auf den Flügen zwischen Lymphe-Ashford und Basel-Mulhouse sind die Douglas DC-3 der Skyways Coach Air nach der Übernahme von neuen Hawker-Siddeley HS.748 selten geworden.

Unglaublich, aber wahr! Die einzige mit zwei Düsentriebwerken nachgerüstete DC-3 fliegt ab Basel-Mulhouse! Als Werbung für den Aperitif Byrrh ist sie an zahlreichen Flugtagen anzutreffen.

Nicht nur ab Basel-Mulhouse flog die Byrrh DC-3, sondern zumindest am 30. August 1953 auch ab Mulhouse-Habsheim! Belegt ist dies durch die kunstvoll gestaltete Einsteigekarte.

Bild 128 - 137 (von 137)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »