Bild 109 - 118 (von 118)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Die zerbrechlichen Flugapparate mit ihren störungs­anfälligen Motoren, betrieben auf unbefestigten Landebahnen, sorgen für manchen Zwischenfall und machen eine rasch mobile Feuerwehr nötig.

Markantestes Gebäude auf dem Bild ist einer der beiden Hangars, die auch 2019 am EuroAirport im täglichen Gebrauch sind. Auf dem freien Feld rechts im Bild ist die Peilstation des Flugplatzes Sternenfeld zu sehen.

Die Luftaufnahme vom Sommer 1927 zeigt ein beachtliches Vorfeld. Grösste Maschine ist die auf dem Kurs von und nach London eingesetzte Handley Page W.10 G-EBMR der Imperial Airways.

Luftaufnahme Flughafen Basel-Sternenfeld

Handley Page W.10 (H.P.30)

G-EBMR

c/n: W.10/2

Sammlung Marcus Straub 7.6.1927

Mit den ersten grösseren Passagierflugzeugen steigen auch die Komfortansprüche. Das Sternenfeld hat «Einsteigeperrons» erhalten, weiter im Norden als «Flugsteige» bezeichnet.

Dieses Luftbild der Aviatik beider Basel zeigt die gesamte Anlage des Flugplatzes Sternenfeld mit dem Bitterli-Hof, dem damals wohl grössten Landwirtschaftsbetrieb Birsfeldens und dem Rhein im Norden.

Der «Flughafenbus» ist soeben angekommen. Die einzige Vickers 103 Vanguard G-EBCP wird auf dem Flughafen Sternenfeld abgefertigt, auf einem illustren Vorfeld mit militärischen und zivilen Maschinen.

Elegant gekleidete Menschen posieren vor dem ersten eigentlichen Verkehrs­flugzeug der Balair, der Fokker-Grulich F.II CH-151.

Immer wieder finden auf dem Sternenfeld in Birsfelden gut besuchte Flugvorführungen statt, wie hier das Internationale Zivil- und schweizerische Militär-Flugmeeting vom 16. und 17. Mai 1925.

Hunderte Menschen säumen die erste, noch provisorische Piste auf dem Sternenfeld am Flugmeeting 1923, einem kombinierten Flugtag von zivilen und militärischen Flugzeugen.

Die jungen Piloten sind die Stars ihrer Zeit, und sie verteilen auch Autogramme. «Pilote Charles Koepke», der spätere Flughafendirektor auf dem Sternenfeld und in Basel-Mulhouse, hat dieses Bild am 20. Oktober 1919 signiert. Stolz präsentiert er sich vor einem Doppeldecker Haefely DH-3.

Bild 109 - 118 (von 118)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »