Dieser Airbus A300B4-203 flog anfänglich als N232EA im Passagierdienst von Eastern Airlines. Continental Airlines, Air Operations of Sweden, Shaheen Air, Faucett Perú, APA International Air, Alfa Air und Pan Am waren die nächsten Stationen, bevor die Maschine anfangs1999 bei DASA in Dresden zum Frachter umgebaut und in den Farben von DHL als OO-DLD an European Air Transport geliefert wurde. Mit dem Wechsel von EAT nach Leipzig wurde der Airbus nicht ins deutsche Register überschrieben, sondern als EI-OZF zum Betrieb für DHL Worldwide an Air Contractors Ireland übergeben.