Bild 1 - 10 (von 54)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Nebel in Zürich lassen diese Connie, die im Auftrag der BOAC mit Fracht unterwegs ist, in Basel-Mulhouse landen.

Der dichte Nebel lässt keine Landungen in Zürich zu, so dass die «Super Connie» der Qantas auf dem linienmässigen Frachtkurs der BOAC den Zwischenstopp in Basel-Mulhouse einlegen muss.

Hochbetrieb in Basel-Mulhouse, auch diesmal wegen starkem Nebel in Zürich. Neben Maschinen der Swissair und Alitalia ist auch die Lockheed L-1049 Super Constellation CF-TGH der TCA Trans Canada Air Lines umgeleitet worden.

Seit dem 27. Juni 1960 geht es ohne Zwischenlandung nach Algier.

Seit dem 27. Juni 1960 und noch bis zum Ende des Winterflugplan 1960/61 fliegt Air Algérie mit «Connies» anstelle der Douglas DC-4 von und nach Algier.

Algier, Casablanca und Oran sind im Sommer 1960 die drei Destinationen, welche mit Air France ab Strasbourg über Basel-Mulhouse linienmässig angeflogen werden.

Air France fliegt im Sommer 1960 mit ihren Lockheed L-749A Constellation einmal wöchentlich von Strasbourg via Basel-Mulhouse nach Marseille und weiter nach Casablanca und Rabat.

Die Lockeed L-749 Constellation F-BAZR der Air France fliegt ab Basel-Mulhouse nach Casablanca und Rabat, auf einem einmal wöchentlich mit Weiterführung nach Strasbourg durchgeführten Linienkurs.

Scheinbar kann der Captain den Start kaum erwarten und nimmt gleich die Abkürzung durchs Gras …

Die Super Constellations der Seaboard & Western Airlines sind nun auf Linienflügen in die USA mehrmals wöchentlich in Basel-Mulhouse zu sehen.

Bild 1 - 10 (von 54)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »