Bild 31 - 40 (von 204)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Aus Rijeka ist diese Beech 300 King Air der Aero-Dienst eingetroffen. Sie wird anschliessend nach Nürnberg weiterfliegen.

Diese bereits 1978 gebaute Beech 90 King Air ist als F-GHUV in Frankreich eingetragen, gehört jedoch einer in Luxembourg ansässigen Star Equity SA.

Auf einem Geschäftreiseflug von und nach Salzburg ist Airlink mit ihrer recht interessant bemalten Beech 90 King Air OE-FHI erstmals am EuroAirport präsent.

Auf dem Weg von Sion im Wallis nach Nizza an der Côte d'Azur macht die Beech B200 King Air S5-CBB der slowenischen Renee Air einen kurzen Zwischenstopp am EuroAirport.

Am EuroAirport operieren die Maschinen der Swiss Flight Services, hier die Beechcraft B200 Super King Air HB-GLA, meistens ab dem Business-Terminal des ASB Air Service Basel.

Alpine Air mit Sitz in Provo, Utah, hat die bisherige HA-FAM der Farnair Hungary erworben. Der Kleinfrachter wird den EuroAirport demnächst in Richtung Stornoway, Schottland und weiter nach den USA verlassen.

N716MJ

(HA-FAM)

c/n: UE-16

Ralph Kunadt 11.4.2016

Seit einigen Jahren Jahr trägt diese in Mulhouse-Habsheim stationierte Beech A36 Bonanza von Rudi Gilbert zusätzliche Titel der früheren «air alsace».

Die Beech 1900D HA-FAM wird die Flotte der ASL Airlines Hungary verlassen. Sie trägt bereits keine Registration mehr, und von der Aufschrift sind nur noch Resten übrig geblieben.

Die bereits dreissig Jahre alte Beech 58P Baron HB-GPC gehört seit Jahren zur kleinen Flotte des Bundesamtes für Zivilluftfahrt BAZL und ist auf dem Flughafen Bern-Belpmoos stationiert.

Neben einigen Helikoptern setzt das Bundesamt für Zivilluftfahrt BAZL auf seinen Verbindungs­flügen schon seit Jahren diese klassische Beechcraft A36 Bonanza ein.

Bild 31 - 40 (von 204)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »