Bild 157 - 166 (von 166)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Im Sommer 2011 fliegen nur noch drei Fokker 100 der Brit Air, ab dem EuroAirport zumeist auf Flügen der Air France nach Paris-Orly.

Ein Bild, das wohl nach der Ausmusterung der letzten Fokker 100 von Brit Air auf unserem Flughafen bald nicht mehr zu sehen sein wird.

Anstelle einer ausgefallenen Avro RJ100 lässt Swiss International Airlines für ihren Kursflug nach Prag tatsächlich aus Zürich eine Fokker 100 der Helvetic Airways einfliegen.

Erstmals seit dem 26. November 2003, und erstmals auf einem kommerziellen Flug, ist eine Fokker 100 der Helvetic Airlines gelandet, im Auftrag der Swiss International Air Lines.

Während der Jahrestagung der Bank für internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) parkt die Regierungsmaschine der Niederlande mehere Tagen am EuroAirport.

Am Ostermontag setzt Austrian Arrows am Abend nach Wien eine Fokker 100 ein, erstmals in der Sonderbemalung für die österreichische alpine Ski-Nationalmannschaft.

Nicht Star Alliance und schon gar nicht SkyTeam (wie in einem Internet-Forum verkündet), sondern das Ski Team erscheint seit einigen Monaten auf der OE-LVM.

Air France lässt ein Flugpaar zwischen Paris-Orly und dem EuroAirport ausnahmsweise durch eine Fokker 50 der CityJet bedienen.

OO-VLV

c/n: 20160

Laurent Greder 19.3.2011

Mit viel Prominenz aus dem Umkreis des Königshauses ist die königlich niederländische Fokker 70 aus Amsterdam kommend eingetroffen und macht einen Night Stop am EuroAirport.

Seit vielen Jahren setzt das Königshaus der Niederlande auf seinen Flügen innerhalb Europas auf Maschinen aus einheimischer Produktion.

Bild 157 - 166 (von 166)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »