Bild 18274 - 18283 (von 20076)

Die am Vorabend aus Brüssel eingetroffene Boeing C-97G steht bereits im Werftbereich des Flughafens und wird in den nächsten Tagen für die Hilfsflüge in Biafra vorbereitet.

Aus Genf kommend landet der von Balair betriebene Boeing C-97 Startofreighter HB-ILW des Internationalen Roten Kreuzes am Flughafen Basel-Mulhouse.

Als erster für das Internationale Rote Kreuz ICRC und Balair bestimmte «Stratofreighter» traf die HB-ILW am 16. Februar 1969 aus Santa Maria in Basel-Mulhouse ein. Nun ist sie für Testflüge bereit.

Auf einem Sonderflug von London-Gatwick nach Genève macht Trans-Union am späten Abend eine Zwischenlandung in Basel-Mulhouse.

F-BOEV

c/n: 45077

s/n: 728

Hanspeter Haas 16.2.1969

Via die Azoren (Santa Maria) ist der für Balair bestimmte Stratofreighter heute Abend nach Basel-Mulhouse überflogen worden.

Soeben hatte die Boeing C-97G Stratofreighter HB-ILW ihren Rollout in den neuen Farben des ICRC. Sie wird in den nächsten Tagen nach Cotonou, ihrer neuen, temporären Basis überflogen.

Der Boeing C-97G Stratofreighter HB-ILW des Internationalen Roten Kreuzes macht einen kurzen Flug nach Genf und zurück, wohl zu einer Präsentation in der Stadt mit dem Sitz des Roten Kreuzes.

Bereits wenige Tage nach der Auslieferung zeigt sich der erste «Stratofreighter» der Balair in den vollen Farben des ICRC.

Recht selten sind Bilder, die eine Boeing C-97G Stratofreighter des Internationalen Roten Kreuzes «in action» zeigen, hier am damaligen Pistenende 16.

Nach dem Entzug der Aufträge der Hilfswerke in Biafra verlegte ARCO Bermuda die ganze Flotte nach Basel-Mulhouse.

Bild 18274 - 18283 (von 20076)