Bild 55 - 64 (von 165)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Die Heavy Maintenance an der HB-IBS nach den Einsätzen in Biafra legt die Basis für den langen Einsatz dieser Maschine.

HB-IBS

(G-APNO)

c/n: 45531

s/n: 1015

Rolf Keller  1969-07

Das schnellste Verkehrsflugzeug seiner Zeit wird gemächlich über die Piste 16 geschleppt, mit der Crew an den offenen Türen.

Nose Down, wie von einer Fokker F27 Friendship nicht anders erwartet, setzt die HB-AAW der Balair zur Landung auf der Piste 16 in Basel-Mulhouse an.

Während drei Fokker F27 Friendship im Auftrag der Swissair fliegen, ist die vierte Maschinen für Balair auf europaweiten Charterflügen unterwegs.

(Aprilscherz 2018!) Da die DC-6B-Flotte der Balair im Auftrag des IKRK für Hilfsflüge in Biafra im Einsatz ist, mietet Balair für die Aktionärs-Flüge eine Lockheed Electra der Sterling Airways Sweden ein.

HB-CFG

c/n: 1075

zVg  1.4.1969

Nach dem Einsatz im Biafra-Konfikt ist eine grosse Wartung fällig. Bereits in wenigen Wochen soll die HB-IBU wieder Touristen nach dem Mittelmeer und England fliegen.

HB-IBU

(N617SE, 9Q-CVM)

c/n: 44088

s/n: 418

Jörg Vögtlin  1969-04

Nur wenige Bilder existieren von der Kar-Air DC-6B während ihres Einsatzes für Balair, mit zusätzlichen Aufschriften «Charter by Balair».

OH-KDC

c/n: 44169

s/n: 437

Roger Frossard  1969-04

Die zwei Jahre alte Fokker Friendship wird auf den Verbindungsflügen zwischen Zürich-Kloten und dem Flughafen Basel-Mulhouse eingesetzt.

In der neuesten Beschriftungs-Variante steht die HB-ILU auf ihrem Standplatz zum Einsatz auf dem Frachtflug SR/BE 868 von Basel-Mulhouse via Zürich nach London-Heathrow bereit.

Sonntags setzt Balair ihre neue Convair CV-990 Coronado ab Palma de Mallorca via Basel-Mulhouse nach London-Gatwick und zurück ein. Ausgangspunkt aller Flüge ist jedoch Zürich.

Bild 55 - 64 (von 165)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »