Bild 60 - 69 (von 71)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Gleich drei «Donnerschweinchen» der Lufthansa sind von Zürich nach Basel-Mulhouse umgeleitet worden, zwei Boeing 737-100 und eine grössere 737-200.

D-ABEN

c/n: 19024

s/n: 26

Alexander Filli 7.2.1975

Wegen dichten Nebels in Zürich ist der Lufthansa-Kurs 220 aus Frankfurt am Main in Basel-Mulhouse gelandet. Die Maschine fliegt danach leer zurück.

D-ABII

c/n: 19310

s/n: 395

Peter F. Peyer 12.1.1975

Lufthansa ist mit ihrem Kurs LH 220 wegen Nebels in Zürich umgeleitet worden und fliegt nun, um den Flugplan nicht noch mehr zu gefährden, leer nach Frankfurt zurück.

D-ABII

c/n: 19310

s/n: 395

Christoph Hartmann 12.1.1975

Anfangs 1973 macht der reguläre Lufthansa-Frachtkurs aus Buenos Aires nach Frankfurt oft eine Zwischenlandung in Basel-Mulhouse, um Fleisch für einen Grossverteiler mit Sitz in Basel auszuladen.

D-ABUI

c/n: 19317

s/n: 557

Peter F. Peyer 5.2.1973

Lufthansa setzt auf einem ad hoc-Frachtflug von und nach Frankfurt am Main ihre von Capitol Airways eingemietete Curtiss C-46 N9891Z am Flughafen Basel-Mulhouse ein.

Eigentlich sollte die aus Frankfurt kommende Boeing 727 der Lufthansa Zürich ansteuern, doch kann dort wegen dichten Nebels wieder einmal nicht gelandet werden.

D-ABIL

(N727UD)

c/n: 18367

s/n: 109

Marcel Tschudin 13.2.1968

Ein relativ seltener Besucher ist die Lufthansa mit ihren 'Viscount'. Nebel in Zürich machte wieder einmal ein Ausweichen nach Basel-Mulhouse nötig.

Auf ihren täglichen Flügen ab Frankfurt nach Zürich setzt Lufthansa Vickers Viscount ein, die in den Wintermonaten jedoch oft nach Basel-Mulhouse ausweichen müssen.

Wegen schlechten Wetterbedingungen muss der Lufthansa-Frachtkurs Frankfurt - Zürich ausnahmsweise nach Basel-Mulhouse ausweichen.

Nebel hat dem Linienflug aus Frankfurt die Landung in Zürich verunmöglicht. Die Convair Metropolitan der Lufthansa muss einmal mehr nach Basel-Mulhouse ausweichen.

Bild 60 - 69 (von 71)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »