Bild 8 - 17 (von 17)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Erstmals ist eine Concorde der British Airways am EuroAirport gelandet, als eine Art Geschenk zum 40. Geburtstag des Flughafen Basel-Mulhouse.

Die Concorde wird auf dem normalen Linienflug von und nach London-Heathrow eingesetzt. Dies hat wohl bei einigen ahnungslosen Passagieren Erstaunen ausgelöst.

Auch wenn die Concorde nicht wirtschaftlich zu betreiben ist, so ist doch ihre zeitlose Eleganz legendär. Mit der Bemalung von British Airways kommt dies besonders gut zur Geltung.

Von 1979 bis 1995 verzeichnet Basel-Mulhouse nicht weniger als 22 Concorde-Landungen. Zwei davon betreffen die G-BOAC der British Airways, die anderen ausschliesslich Maschinen der Air France.

Nur Air France und British Airways haben ihre bestellten Concorde übernommen. Für Code Share-Flüge werden allerdings während kurzer Zeit auch einzelne Concordes von Braniff International und Singapore Airlines eingesetzt.

Der Besuch der Concorde G-BOAC ist ein Highlight im Jahr des Flughafens Basel-Mulhouse. Wie immer bei solchen Anlässen sind die Zuschauerterrassen gut besucht.

Ab Werk hat die Boeing 737-200 G-BKYA der British Airways eine silberne Testbemalung erhalten. Diese Bemalung wird sich, ähnlich wie bei Lufthansa oder SAS Scandinavian Airlines System, nicht durchsetzen.

G-BKYA

c/n: 23159

s/n: 1047

Eduard Marmet 20.10.1984

Brittish Airways setzt neben ihren Boeing 737-200 nun mehrmals pro Woche die grösseren Boeing 757-200 zwischen dem EuroAirport und London-Heathrow ein.

Der Flughafen Basel-Mulhouse feiert an diesem Tag die Erstlandung einer Boeing 757-200 von British Airways. Sie wird künftig auf dem täglichen Linienkurs von und nach London-Heathrow eingesetzt.

Bereits zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage ist eine Lockheed L-1011 TriStar der British Airways in Basel-Mulhouse gelandet, diesmal aus London-Gatwick mit Weiterflug nach Manchester.

Bild 8 - 17 (von 17)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »