Bild 476 - 485 (von 499)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Schon drei Wochen steht die Boeing 707-320C N15AZ der Grecoair untätig in Basel-Mulhouse. Bis zu ihrem Abflug anfangs September 1987 wird sie keinen einzigen Auftrag durchführen.

N14AZ

(9G-ACX)

c/n: 19498

s/n: 645

Rolf Keller 14.8.1987

Air Inter nutzt auf ihren Flügen von und nach Paris-Orly weiterhin die grösste Version der Carvavelle, die 'Super 12', welche teilweise aus Beständen der dänischen Sterling Airways stammen.

Nochmals die Caravelle 10B F-BJTU, nun in der neuen Bemalung der Air Charter, aber weiterhin betrieben durch EAS.

Eine weitere Ilyushin Il-76 der Iraqi Airways, diesmal sogar in vollen Farben, ist in Basel-Mulhouse gelandet. Sie wird Helikopterteile aus Italien laden und danach nach Bagdad zurückkehren.

Erstmals bietet das Reisebüro Imholz auch ab Basel-Mulhouse sogenannte «Cityflüge» nach Budapest an.

Hauptsächlich nach Destinationen in Griechenland und Nordafrika sind die Super Caravelle 10B der Air Charter International unterwegs.

Und sie bewegte sich doch! Die Elbeflug DC-6A D-ABAY rollt zu einem ihrer beiden Starts. Kurz darauf wurde die Maschine durch Jet Aviation an die Kette gelegt.

D-ABAY

(N616SE)

c/n: 44070

s/n: 399

Rolf Keller 29.8.1971

Nun abgestellt in Basel, wartet die DC-6A auf einen neuen Betreiber, der bald darauf Elbeflug heissen sollte.

D-ABAY

(N616SE)

c/n: 44070

s/n: 399

Rolf Keller  1971-03

Beschlagnahmt! Nach dem Biafra-Krieg stranden verschiedene DC-7C von Hank Wharton's Arco Bermuda in Basel-Mulhouse und werden an die Kette gelegt.

Die Triebwerke der Caravelle 3 haben keine Schubumkehr. Bei speziellen Windverhältnissen und/oder nasser Piste wird beim Abbremsen nach der Landung ein Bremsschirm benutzt.

Bild 476 - 485 (von 499)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »