Bild 224 - 233 (von 243)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Die Flugschulung erfolgt auch am Flugplatz Basel-Mulhouse mehrheitlich auf Maschinen des Typs Piper J3C/L-4 Cub, welche aus Beständen der amerikanischen Streitkräfte stammen.

Die Piper J3C/L-4 Cub gehört der Flugschule Basel und ist eine von mehreren Maschinen dieses Typs, welche ab dem Flugplatz Basel-Mulhouse für die Pilotenschulung eingesetzt werden.

Als HB-CAE ist diese «Ur-Cessna» 140 seit 1947 in der Schweiz registriert. Wir nehmen gerne Tipps entgegen, was es mit Baschi auf sich hat, der mit Baskenmütze und Zigarette das Flugzeug ziert.

HB-CAE

c/n: 12604

Peter Frei  1956

Schon seit einigen Jahren ist die Beechcraft C35 Bonanza HB-EBC in Basel-Mulhouse zuhause. Mit ihrem ungewöhnlichen V-Leitwerk gehört sie zu den Attraktionen am Flugplatz.

Der letzte Flugtag auf dem Sternenfeld findet am Wochenende des 26. und 27. August 1950 statt. Der Besucheraufmarsch kommt einer Völkerwanderung gleich…

Flugplatz Basel-Sternenfeld

multiple aircraft / mehrere Flugzeuge

Arnold von Rohr 27.8.1950

Noch immer gibt es für die Passagierabfertigung nur die Holzbaracken aus dem Jahr 1946.

Arnold von Rohr wird in der Grunau Baby festgezurrt und wird dann bereit sein zum Autowindenstart. Die Segelfluggruppe Basel nutzt dieses Flugzeug schon seit der Vorkriegszeit.

Die Spalinger S 18 HB-337 wird flugbereit gemacht. Erkennbar an ihrem typischen, geschwungenen Flügel, ist die S 18 eins der modernsten Segelflugzeuge dieser Zeit.

Diese Auster J/1 Autocrat mit Baujahr 1946 ist auch 2014 noch im Schweizer Register eingetragen und an vielen Anlässen zu sehen.

Ende der 1940er Jahre wurden mehrere Stinson Voyager in die Schweiz eingeführt. Sie waren beliebt als Rundflug- und Schleppflug-Maschinen

Bild 224 - 233 (von 243)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »