Bild 67 - 76 (von 76)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Seit vielen Jahren setzt das Königshaus der Niederlande auf seinen Flügen innerhalb Europas auf Maschinen aus einheimischer Produktion.

Mit viel Prominenz aus dem Umkreis des Königshauses ist die königlich niederländische Fokker 70 aus Amsterdam kommend eingetroffen und macht einen Night Stop am EuroAirport.

Der niederländische Kronprinz Willem-Alexander trifft mit seiner Gemahlin Prinzessin Maxima zum Viertelfinalspiel Russland gegen die Niederlande am EuroAirport ein.

Royal Dutch Flights (Netherlands Government)

Fokker 70

PH-KBX

c/n: 11547

Yann Parmentier 21.6.2008

Ebenfalls wegen der Euro'08 setzt Austrian Airlines derzeit grössere Flugzeuge auf ihren Flügen von und nach Wien ein.

Neben den etwas grösseren Fokker 100 setzt Régional in Auftrag der Air France zwischen dem EuroAirport und Paris-Charles de Gaulle oft auch ihre Fokker 70 ein.

Das grosse Verkehrsaufkommen von und nach Wien lässt an diesem Wochenende den Einsatz einer Fokker 70 zu.

Austrian Arrow hat in den letzten Monaten alle Fokker 70 der Austrian Airlines und Tyrolean übernommen.

Ab und zu erscheint auf den Air France-Flügen aus Paris-Charles de Gaulle anstelle einer Fokker 100 die kleinere Fokker 70.

F-GLIS

(PH-KZS)

c/n: 11540

Joel Vogt 22.4.2007

Zum ersten Mal landet eine Fokker 70 der Austrian Airlines am EuroAirport. Wegen des schlechten Wetters in Zürich musste sie ans Rheinknie ausweichen.

Drei Airlines in einem: Die Air Littoral Fokker 70 fliegt in der kurzlebigen Air France / Air Inter Express-Bemalung.

Air France Air Inter Express (Air Littoral)

Fokker 70

F-GLIX

(PH-KZW)

c/n: 11558

Lukas Lusser 8.8.1998
Bild 67 - 76 (von 76)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »