Zwischen 1991 und 1999 betreibt Istanbul Airlines insgesamt elf Boeing 727-200, grösstenteils aus ehemaligen Beständen der Lufthansa. Die TC-AFN flog von November 1978 bis April 1992 als D-ABKP bei Lufthansa. Nach 1999 wird diese Maschine noch als Frachter fliegen, bei Swiftair auf Paketdiensten für DHL Middle East, bei der spanischen Plaza Lineas Aereas und bei der saudi-arabischen SNAS. Letzte offizielle Zulassung wird J5-GCU sein. So registriert wird die Maschine der Africa Air Assistance im Juli 2009 in Kolumbien und Venezuela auftauchen, bevor sie mit der gefälschten Registration G312GCU nach Mali geflogen und dort nach dem Entladen der Drogen-Fracht ausgebrannt auf einem Wüstenstreifen verlassen wird.