Neben der französischen Immatrikulation F-BYCP trägt die Maschine noch das falsche liberianische Kennzeichen EL-AIY. Schlussendlich wird diese zwar mit liberianisch registriert in Dienst gestellt, jedoch als EL-AJA. Es ist bis heute nicht klar, ob nicht auch dieses Kennzeichen illegal war. Diese Boeing 707-320C wird auch später schwer einzuordnende Aufträge erhalten, als N721GS der Pan Aviation und als ST-SAC der Sudania Air Cargo. Am 4. Dezember 1990 wird die Maschine im dichten Nebel beim Anflug auf Nairobi-Jomo Kenyatta International Airport rund drei Meilen vor dem Pistenanfang aufschlagen und völlig ausbrennen.