Anbetracht der vorangehenden Betriebsjahre in Zentral- und Südamerika erscheint es eher als Zufall, dass diese DC-4 via einen amerikanischen Flugzeughändler zum Umbau an Aviation Traders vermittelt wurde. Als Carvair No. 9 erlebt sie am 8. Juni 1963 den zweiten Erstlflug und wird an BUAF geliefert. Zusammen mit BUAF und BAF erlebt sie mehrere Bemalungsvarianten und wohl auch unzählige Flüge zwischen Southend-Rochford und Basel-Mulhouse. Am 14. Mai 1978 wird die Carvair aus dem britischen Register gelöscht und als N89FA an Falcon Airways in den USA verkauft. Sie steht danach u.a. bei Academy Airlines in Griffin, bei Custom Air Services und Gator Global Flying Services im Einsatz. Seit 2006 ist sie in Gainesville, Texas abgestellt .