Die Maschine ist im Besitz von Pan Aviation Inc. in Miami, Florida, die sie nun nach Basel-Mulhouse überfliegen liess. Der Frachter wird vorerst unter der Bezeichnung LWA Liberia World Airways, später auch als Intercontinental Airlines und als Pan Aviation eingesetzt werden. Im Herbst 1990 wird die Maschine als ST-SAC an Sudania Air Cargo überschrieben, stürzt aber schon am 4. Dezember 1990 beim Anflug von Nairobi ab.