Die Brüder Arthur und Raymond Norden gründeten am 11. September 1946 die Seaboard & Western Airlines. Die Frachtflüge starteten mit einer ersten Douglas DC-4, umgerüstet aus einer militärischen C-54 und registriert als NC58008. Auf dem ersten Flug brachte sie zwei Pferde von Newark nach Mailand und landete danach in Genf. Sie wurde fortan «Geneva Trader» .genannt. Das Wachstum von Seaboard & Western - voerst mit Douglas DC-4 und Curtiss C-46, ab 1955 mit Super Connies - war stark geprägt von Einsätzen für die Armee, z.B. in der Blockade von Berlin und im Korea- und und später im Vietnam-Krieg.