Bild 1 - 10 (von 188)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Die meisten Flugzeuge der russischen Sirius Aero tragen die Farben und die Titel der Gesellschaft, wie sich hier an der BAe 125-750 VQ-BBR zeigt.

Auch Sirius Aero hat ihre westlichen Flugzeuge auf den Bermudas eingetragen. Hauptgrund war, die hohen Importsteuern in Russland zu umgehen.

Sirius, der funkelnde Star der Winternächte, ist nicht nur am Himmel zu sehen, sondern auch am Heck des BAe 125-750 VQ-BBR der russischen Sirius Aero.

Die BAe 146-200 D-AZFR der WDL Aviation trägt noch die Grundfarben ihres bisherigen Betreibers,Cello Aviation und unterscheidet sich so leicht von den anderen Maschinen der deutschen Airline.

WDL Aviation heute wieder einmal für HOP! zwischen Paris-Orly und dem EuroAirport unterwegs, mit der D-AZFR, der zuletzt eingeflotteten BAe 146-200 von WDL.

Erstmals besucht die BAe 146-200 D-AWUE den EuroAirport im neuen Erscheinungsbild der WDL Aviation, jetzt ohne das an an die alte Austrian Airlines-Bemalung erinnernde Pfeil-Logo.

Interessanterweise setzt HOP! im Auftrag der Air France in Spätsommer 2018 wieder oft BAe 146-200 der deutschen WDL Aviation ein, auch nach dem EuroAirport.

Nach langer Pause ist die BAe 146-300 SX-DIZ von Astra Airlines wieder einmal am EuroAirport zu sehen, auf einem Flug von und nach Thesaloniki.

Aus Thesaloniki hat die am EuroAirport bekannte BAe 146-300 SX-DIZ die Fussballer von PAOK Saloniki gebracht. Die Maschine sieht noch genau gleich aus wie vor mehr als einem Jahrzehnt.

Auf Zusatzflügen nach Liège setzt FedEx Express weiterhin auch die BAe 146-300QT der ASL Airlines Spain ein. Die EC-MFT trägt neuerdings sogar die entsprechenden Titel.

Bild 1 - 10 (von 188)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »