Bild 1246 - 1255 (von 1261)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Der erste kommerzielle Flug nach «Blotze» überhaupt! Die DC-3 der Swissair bringt englische Gäste aus London-Croydon nach Basel zur Mustermesse.

Gleich zwei Douglas DC-3 sind heute am neuen Flugplatz Basel-Mulhouse zusammen zu sehen. Bei der Maschine der Swissair dürfte es sich um die HB-IRA handeln, bei der anderen um eine DC-3 der Air France.

Seit dem 1. Mai 1935 setzt die Swissair ihre modernen Douglas DC-2 ab dem Sternenfeld auch auf Nachtpostflügen ein, beispielweise nach Frankfurt am Main und Amsterdam.

Bis kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs fliegt die Swissair mit ihren Douglas DC-2 eine Nachtpost­verbindung ab dem Sternenfeld nach Frankfurt am Main und zurück.

Hochbetrieb der Swissair auf dem Sternenfeld in Birsfelden, mit zwei Douglas DC-2 und der DC-3 HB-IRA. Bereits ist der betonierte «Flugsteig» zu eng geworden!

Anders als heutzutage war die nationale Fluggesellschaft der Schweiz in den 1930er Jahren im Dreiländereck sehr aktiv, und dies jeweils mit den modernsten Flugzeugen.

Swissair fliegt seit Anfang März 1935 mehrmals pro Woche mit ihren DC-2 ab Zürich-Dübendorf via Basel-Sternenfeld nach London-Croydon.

Nach der Landung der HB-ITE aus London-Croydon wird das Gepäck der Fluggäste ausgeladen und zur Zollkontrolle in das Flughafengebäude gebracht.

Während die Short L.17 Syrinx G-ACJK nach London-Croydon abhebt, ist die Douglas DC-2 HB-ITE der Swissair soeben aus London kommend auf dem Sternenfeld eingetroffen.

Die am Vormittag nach London gestartete Douglas DC-2 HB-ITE der Swissair ist kurz nach 16:00 Uhr bereits wieder auf dem Sternenfeld eingetroffen und wird nach kurzem Aufenthalt nach Zürich weiterfliegen

Bild 1246 - 1255 (von 1261)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »