Bild 1 - 10 (von 755)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Hochbetrieb bei Nomad Technic. Vor dem Nomad-Hangar sind zwei Embraer 190, ein Bombardier Global sowie ein Airbus A220-300 der Swiss International Air Lines zu sehen.

Aus Sion kommend setzt der Embraer Legacy 650 M-JCCA der TAG Aviation Asia zur Landung am EuroAirport an.

M-JCCA

c/n: 14501182

Paul Bannwarth 21.2.2021

KLM cityhopper ist auch während der Monate der Corona-Pandemie ein treuer Gast am EuroAirport. Mit ihren Embraer 175 verkehrt sie fast täglich zwischen dem EuroAirport und Amsterdam.

Air France und HOP! haben im Februar 2021 die Flüge nach Paris-Charles de Gaulle wieder aufgenommen, vorerst allerdings nur dreimal pro Woche.

Der Embraer 175 PH-EXZ von KLM cityhopper rollt zum Start für den morgendlichen Rückflug nach Amsterdam. Auch diese Registration diente früher den Fokker-Werken als Werksregistration für neu fertiggestellte Maschinen.

Auch Schneefälle und die Corona-Pandemie können KLM cityhopper nicht ausbremsen. Bereits ist der Embraer 175 PH-EXZ auf dem Weg zurück zum KLM-Hub in Amsterdam.

Bei winterlichen Verhältnissen am EuroAirport sind die beiden Embraer 190 HB-JVL und HB-JVQ auf dem Vorfeld von Nomad Aviation abgestellt und warten auf die Abgabe an einen neuen Betreiber.

Schneewittchen im Schneegestöber. Der bis Sommer 2020 von Helvetic Airways eingesetzte Embraer 190 HB-JVQ wartet am EuroAirport auf die Abgabe an einen neuen Betreiber.

Kurz vor dem Jahresende 2020 trifft die nun wieder von Nomad Aviation eingesetzte Embraer Legacy 600 HB-JED aus Keflavik am EuroAirport ein.

Bei sonniger Winterstimmung rollt der weisse Embraer 190 HB-JVQ erstmals nach der grossen Wartung zum Start für einen Testflug.

Bild 1 - 10 (von 755)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »