Bild 1 - 10 (von 20)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Istanbul Airlines lässt ihre einzige, von Atlanta Icelandic gemietete Lockheed TriStar in einer Mischbemalung operieren.

Am Vorabend traf diese seltene Lockheed L-1011 TriStar der amerikanischen Tradewinds aus Punta Cana kommend auf dem EuroAirport ein, auf einem Flug für die Britannia Airways Deutschland.

Gleich ist der TriStar von Tradewinds bereit zum push-back und zum Rückflug nach Punta Cana.

Der Überraschungsgast, als Ersatz für eine Boeing 767-300 der Britannia Airways Deutschland, wird in wenigen Stunden wieder in die Karibik, nach Purto Plata, zurück fliegen.

Nach der grossen Demonstration erfolgt noch am selben Abend aus Paris-Orly der Rückflug nach dem EuroAirport, diesmal allerdings mit der Lockheed L-1011 TriStar TF-ABM der Peach Air.

Leer aus Manchester eingetroffen ist erstmals ein Lockheed L-1011 TriStar der Peach Air. Er wird am Tag darauf Gewerkschafter nach Paris-Orly fliegen, für eine Grossdemonstration in Paris.

Während des «Indian Summer» 1997 führt die kanadische Royal Airlines mehrere Flüge ab dem EuroAirport nach Montreal und Toronto durch. Eingesetzt werden Lockheed L-1011 TriStar.

Aus Lyon eingetroffen, ist erstmals ein Lockheed TriStar der kanadischen Royal Airlines am EuroAirport zu sehen. Nach kurzem Aufenthalt startet er wieder, nach Montreal und Toronto.

Royal Airlines startet mit ihrer Lockheed L-1011 TriStar C-FTNK zum Rückflug nach Montreal und Toronto. In Kanada beginnt der «Indian Summer» und somit auch die grosse Ferienzeit.

Avione Reisen hat einen Zusatzflug nach Punta Cana und Puerto Plata organisiert, erstmals mit einer Lockheed L-1011 TriStar der isländischen Air Atlanta Icelandic.

Bild 1 - 10 (von 20)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »