Bild 1 - 10 (von 68)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Der neueste Airbus A319 von Germania ist das Chameleon der Firma. Nach Jahren in den Farben von Air Berlin und Niki trug er noch bis Februar 2018 die Farben der Eurowings.

Germania setzt vier Airbus A321 ein, bei hohen Passagierzahlen auf der intensiv beflogenen Strecke nach Pristina auch ab dem EuroAirport.

Auf den mehrmals pro Woche durch­geführten Flügen zwischen Pristina und dem EuroAirport kommen immer wieder auch die kleineren Airbus A319 zum Einsatz.

Der Airbus A319 D-ASTF der Germania ist am EuroAirport bestens bekannt, flog er doch noch bis März 2017 als F-HCZI bei der französischen Aigle Azur.

Germania ist mit ihren Flügen von und nach Pristina am EuroAirport eine feste Grösse. Im Sommer 2017 finden die Flüge teilweise bis zu zweimal täglich statt.

Hochbetrieb zwischen dem EuroAirport und Pristina! Auf dem heutigen Flug setzt Germania den Airbus A321 D-ASTV auf dieser «Rennstrecke» ein.

Je nach Passagieraufkommen jetzt Germania zwischen dem EuroAirport und Pristina Airbus A319 oder A321 ein, während der Sommerferien allerdings mehrheitlich die grössere Variante.

Während der Nebensaison setzt Germania auf den Flügen von und nach Pristina oft auch ihre kleineren Airbus A319 ein.

Der Airbus A321 D-ASTP von Germania trägt seit kurzem die Web-Adresse der Schweizer Schwester­gesellschaft Germania Flug.

Aktuell noch als D-ASTP registriert, soll dieser Airbus A321 schon bald als HB-JOJ ins Schweizer Register wechseln und den dort zurzeit betriebene A321 HB-JOI ablösen.

Bild 1 - 10 (von 68)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »