Bild 111 - 120 (von 222)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Wenn easyJet mehr britisch registrierte Maschinen zum EuroAirport einsetzt, sind hier mehr Sonderbemalungen zu sehen. Damit können sich auch die Spotter gut anfreunden.

Dieser im Oktober 2012 gelieferte Airbus A320 gehört zu den immer mehr Maschinen von easyJet Airline, die mit Sharklets nachgerüstet werden.

Am 20. Mai 2011 hat easyJet ihren 200. Airbus übernommen. Direkt ab Werk erhielt die G-EZUI diese Sonderbemalung mit umgekehrter Farbgebung.

Zurzeit ist der orange Airbus A320-200 G-EZUI in Manchester stationiert und darum nach längeren Unterbruch wieder einmal am EuroAirport zu sehen.

Nicht Tulpen aus Amsterdam bringt easyJet Airline mit dem ersten neubemalten Airbus A319 in einer Werbemalung, denn die G-EZDN trifft aus London-Luton ein.

Die Detailaufnahme zeigt die gelungene Idee der Werber, die holländischen Tulpen direkt auf der neuen Bemalung von easyJet wachsen zu lassen!

Nicht aus Moskau, sondern von und nach Porto ist der Airbus A320 G-EZUG der easyJet Airline unterwegs. Auch im Sommer 2015 ist es noch nicht möglich, ab dem EuroAirport direkt nach Russland zu fliegen.

Offenbar schreitet die Neubemalung der easyJet-Flotte rasch voran. Heute ist auf dem Kurs von und nach Edinburgh erstmals der Airbus A319 G-EZDJ in der neuen Bemalung am EuroAirport zu sehen.

Da easyJet Switzerland wegen des Steuerstreits vorerst keine neuen Flüge ab dem EuroAirport aufgelegt hat, sind wieder vermehrt Airbus A319 der britischen Muttergesellschaft ab deren Basen zum EuroAirport unterwegs.

Auch heute wird der momentan in London-Luton stationierte, neubemalte Airbus A319-100 G-EZDE der easyJet nach dem EuroAirport eingesetzt.

Bild 111 - 120 (von 222)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »