Bild 1 - 10 (von 800)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Aus Paris-Le Bourget trifft der elegante Airbus ACJ319 HB-JJJ der Nomad Aviation ein, als eines der wenigen Flugzeuge, die wegen der Corona-Pandemie noch unterwegs sind.

Während des Winterflugplans 2019/20 fliegt Vueling Airlines nur zweimal pro Woche zwischen Barcelona und dem EuroAirport, meistens mit den kleineren Airbus A319, wie hier der EC-NGB.

Lufthansa setzt am Dienstag auf dem Morgenkurs von und nach Frankfurt meistens einen ihrer Airbus A319 ein, diesmal die D-AILD in den neuen Farben der Airline.

Der Airbus A319 OE-LDD der Austrian Airlines trägt den Namen «Moskau». Er kommt hier auf einem täglichen Linienflug von und nach Wien zum Einsatz.

In der «zweitneusten» Bemalungsvariante der Austrian Airlines ist der Airbus A319 OE-LDD am EuroAirport zu sehen, auf einem Flug von und nach Wien-Schwechat.

Der für die Al Salam Ltd. eingesetzte Airbus ACJ319 HB-JJJ der Nomad Aviation trifft aus Genf kommend auf seinem Heimatflughafen ein.

Mitte Dezember 2015 ist der Airbus A319 EC-MIQ zur Flotte von Vueling Airlines gestossen. Er flog zuvor bei Iberia und bei der nun ebenfalls zur IAG gehörenden Aer Lingus.

Leider nicht mehr als «Golden Dove», aber im goldenen Abendlicht zeigt sich der Airbus A319 G-EUPA auf einem Flug von British Airways von und nach London-Heathrow.

Nach den Festtagen 2019/20 herrscht auch bei easyJet Switzerland Hochbetrieb. Der Airbus A320 HB-JXK kommt heute fast ununterbrochen zum Einsatz.

Der Airbus A319 HB-JOG von Chair Airlines trifft aus der kosovarischen Hauptstadt Pristina ein. Chair bedient diese Strecke nun ganzjährig sechs Mal wöchentlich mit ihren drei Airbus A319.

Bild 1 - 10 (von 800)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »