Bild 1 - 10 (von 17)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Trade Air hat den Airbus A320 9A-BTG vorerst offenbar fix an Air Mediterreanean vermietet. Seit längerer Zeit setzt sie auf den Flügen von und nach Pristina keine andere Maschine mehr ein.

Der schön bemalte Airbus A320 9A-BTG von Trade Air setzt zur Landung auf Piste 15 an. Er hat die fast täglichen Flüge von Air Mediterranean nach Pristina übernommen.

Nach den finanziellen Problemen bei Avion Express hat Air Mediterranean ihren Partner für die Flüge ab dem Kosovo gewechselt und setzt neu auf die Dienste der Trade Air.

Der Airbus A320 9A-BTG von Trade Air ist bezüglich Bemalung klarer Favorit vor allen bisher auf dem Pristina-Shuttle der Air Mediterranean eingesetzten Maschinen.

Zum Ende der Sommerferien trifft aus Pristina auch die Fokker 100 9A-BTD der Trade Air ein. Als Leerflug wird sie nach Zagreb fliegen.

Im Auftrag der Aviro Air führt die kroatische Trade Air mit dem Fokker 100 9A-BTD die heutigen Charterflüge ab dem EuroAirport und Linz an die Ostsee, nach der Hansestadt Rostock durch.

Trade Air setzt ihre Fokker 100 vorwiegend im Auftrag anderer Airlines ein, heute für die rumänische Aviro Air, deren in Griechenland erworbene BAe 146-300 nicht einsatzbereit ist.

Die Fokker 100 9A-BTE Trade Air trifft mit einer Gruppe Geschäftreisender aus Eindhoven ein. Nach einem Night Stop wird sie den EuroAirport in Richtung Rotterdam verlassen.

Aus Podgorica kommend setzt der Fokker 100 9A-BTD der Trade Air zur Landung am EuroAirport an, heute sogar in eigener Regie, mit einem Ad Hoc-Flug nach Neapel.

Meist nur im Herbst lassen sich solch eindrückliche Bilder von konden­sierender Luft machen, so wie an diesem September-Vormittag von der Fokker 100 9A-BTD der kroatischen Trade Air.

Bild 1 - 10 (von 17)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »