Bild 1 - 8 (von 8)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Air Spain 704 aus Las Palmas muss wegen Nebels und zu geringer Sicht in Zürich nach Basel-Mulhouse ausweichen.

Balair nutzte für den sonntäglichen Charterflug nach Palma de Mallorca im Sommer «Coronado» der Swissair. Die letzten Flüge werden mit den farbigen DC-8-20 der Air Spain durchgeführt.

EC-CAD

c/n: 45423

s/n: 36

Peter F. Peyer 15.9.1974

Die Bristol Britannia 300 EC-BFJ der Air Spain, eigentlich unterwegs von Palma de Mallorca nach Zürich, muss wegen schlechter Bedingungen in Zürich auf den Flughafen Basel-Mulhouse ausweichen.

Kurz vor den Festtagen führt Air Spain je einen Gastarbeiterflug nach Santiago de Compostela und Madrid durch - und verlegt die Flüge wegen misslichen Wetters in Zürich nach Basel-Mulhouse.

Wegen Nebels in Zürich verlegt Air Spain ihre Gastarbeiterflüge nach La Coruña, Santiago de Compostela, Madrid und Valencia für fast eine Woche nach Basel-Mulhouse.

Air Spain setzt als einzige spanische Fluggesellschaft bis zu vier Bristol 175 Britannia ein.

In der Vorsaison 1968 fliegt Air Spain mit ihren Bristol Britannia 300 im Auftrag von Universal Flugreisen AG sonntags ab Basel-Mulhouse nach Palma de Mallorca.

Auf einem Subcharter der Globe Air landete mit der EC-BFJ zum ersten Mal eine Bristol Britannia der neuen Air Spain in Basel-Mulhouse. Es handelt sich um eine Maschine aus früheren Beständen der British Eagle Airways.

Bild 1 - 8 (von 8)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »