Bild 1 - 8 (von 8)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Der neu der Firma BAA Jet Management zugeschriebene Airbus ACJ319 P4-VNL hat anlässlich grösserer Unterhalts­arbeiten neue chinesische Titel erhalten.

Mit neuen Titel startet der Airbus ACJ319 P4-VNL der BAA Jet Management heute wieder in seine fernöstliche Heimat, mit einer technischen Zwischlandung im kasachischen Astana.

Nachdem der Airbus ACJ319 P4-VNL über den Jahreswechsel 2016/17 wartungstechnisch am EuroAirport war, startet er heute wieder über Astana nach Hause in den Fernen Osten.

Seit November 2016 trägt der Airbus ACJ319 P4-VNL von Global Jet Luxembourg - wenn auch etwas provisorisch wirkende - Aufschriften des chinesischen Hebei China Fortune Football Club.

Global Jet Luxembourg (Global Jet)

Airbus ACJ319 (A319-115X)

P4-VNL

c/n: 2921

Xavier Rauber 20.11.2016

Aus Astana trifft der Airbus ACJ319 P4-VNL von Global Jet Luxembourg ein, zuletzt offenbar unterwegs für den Fussball-Erstligisten Hebei China Fortune Football Club aus Qinhuangdao.

Global Jet Luxembourg (Global Jet)

Airbus ACJ319 (A319-115X)

P4-VNL

c/n: 2921

Salvatore Stallone 20.11.2016

Normalerweise fliegt der Airbus ACJ319 P4-VNL von Global Jet Luxembourg für einen russischen Auftraggeber, doch scheint dieser die Maschine nach China untervermietet zu haben.

Global Jet Luxembourg (Global Jet)

Airbus ACJ319 (A319-115X)

P4-VNL

c/n: 2921

Xavier Rauber 20.11.2016

Derzeit sorgt Global Jet Luxembourg mit ihren zahlreichen Airbus ACJ319 für viel Betrieb am EuroAirport und bei AMAC Aerospace. Aus Genf kommend landet soeben die P4-VNL.

Global Jet Luxembourg (Global Jet)

Airbus ACJ319 (A319-115X)

P4-VNL

c/n: 2921

Paul Bannwarth 11.7.2015

Take Off nach Moskau-Vnukovo. Wie viele andern Business Jets fliegt auch dieser Airbus ACJ319 im Auftrag eines russischen Unternehmers.

Global Jet Luxembourg (Global Jet)

Airbus ACJ319 (A319-115X)

P4-VNL

c/n: 2921

Stefan Gschwind 8.12.2013
Bild 1 - 8 (von 8)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »