Bild 134 - 143 (von 243)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Der Eigentümer dieser SIAI-Marcetti SF.260D scheint ein grossen Fan der amerikanischen Kunstflugstaffel «Thunderbirds» zu sein, denn nur so ist die Bemalung der Maschine einigermassen zu erklären.

HB-EKJ

c/n: 735/41-005

Laurent Greder 15.6.2013

Diese in den USA eingetragene «Trinidad» ist normalerweise im Grossbritannien zu Hause und gehört der Southern Aircraft Consultancy.

Eher selten sind Flugzeuge des Typs Diamond Twin Star mit einer US-amerikanischen Registrationen am EuroAirport zu sehen, wie in diesem Fall die N428TX.

Seit langen ist diese elegante Mooney M20K am EuroAirport stationiert. Bei schönsten Frühjahrswetter ist sie wieder einmal aktiv.

N5230Y

c/n: 25-1177

Peter Leu 5.6.2013

Orange, aber einmal anders. Diese leichte Aquila A210 gehört dem Aero Club Aéroports de Paris.

Aero Club Aéroports de Paris (General Aviation)

misc. / diverse Aquila A210 AT01

F-GTOC

c/n: AT01-136

Christian Brechbühl 25.4.2013

Für einmal keine «Super Connie» der Breitling, sondern eine Piper PA-28 Archer II der kleinen, in Grenchen stationierten Maximair.

Die HB-KOI, eine American Champion Citabria Adventure, ist bereits seit einigen Jahren am EuroAirport stationiert.

Auf dem EuroAirport sind die Mitte der 1960er Jahre entwickelten Cessna 337 Skymaster sehr selten zu sehen. Reims Aviation baute die Cessna 337 in Frankreich in Lizenz.

Aus dem Aargau zu Besuch am EuroAirport ist diese Piper PA28 Cadet der Flugschule Fricktal, beheimatet auf dem Flugplatz Schupfart.

Im Gegensatz zu anderen Flugzeugen der Motorfluggruppe Zürich (MFGZ) trägt diese Cessna 172 keine zusätzlichen Crossair- oder Swissair-Titel.

Bild 134 - 143 (von 243)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »