Bild 1 - 9 (von 9)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »

Tradair fliegt auch im Sommer 1962 mehrmals pro Woche ab Southend-on-Sea britische Touristen nach Basel-Mulhouse.

Eine Vickers Viking von Tradair ersetzt heute zwei Vickers Viking. Auch bei den Chartergesellschaften setzten sich die modernen Turboprops immer mehr durch.

Nach einem Gewitter steht die Vickers Viscount 700 G-APZC der britischen Tradair in «Blotze» im schönsten Licht eines Sommerabends vor den zahlreichen Besuchern.

Tradair verbindet mit ihren Vickers Viking Basel-Mulhouse regelmässig mit Southend-on-Sea, mit britischen Touristen an Bord.

Tradair führt mit ihren Vickers Viking, hier die G-AIXR, regelmässige Charterflüge für englische Touristen von und nach Southend-on-Sea durch.

Tradair ist mit ihren Vickers Viking im Sommer 1961 mehrmals pro Woche zwischen Southend-on-Sea und Basel-Mulhouse unterwegs.

Im Sommer 1961 setzt auch Tradair ihre Flugzeuge ab Southend-on-Sea mehrmals pro Woche nach Basel-Mulhouse ein, heute die Vickers Viking G-APOP, die aus Beständen der Royal Flight stammt.

Da eine eigene Ambassador defekt ist, muss Globe Air heute eine Viking der Tradair einsetzen.

Tradeair ist in den Sommermonaten 1958 mit ihren zahlreichen Vickers Viking sehr aktiv im Tourismus-Verkehr zwischen Southend-on-Sea und dem Flughafen Basel-Mulhouse.

Bild 1 - 9 (von 9)
« ‹1000 ‹100 ‹10 ›10 ›100 ›1000 »